Zuletzt aktualisiert am 18. Juli 2020 Copyright 2020 by Heino Scheibe Impressum-Haftungsausschluss
Startseite Startseite Verein Verein Vorstand Vorstand Würdenträger Würdenträger Abteilungen Abteilungen Aktuell Aktuell Impressum Impressum Termine Termine Links Links
Aktuell
Schießsportergebnisse der Jorker Sportschützen bitte anklicken
Kurz über den Schießstand geschaut
RICHTLINIEN ZUR BENUTZUNG DER SCHIESSSPORTANLAGE 1.) MUND- & NASENSCHUTZ TRAGEN 2.) 2 METER ABSTAND ZU ANDEREN PERSONEN 3.) HÄNDE DESINFIZIEREN 4.) ERFASSUNGSBOGEN AUSFÜLLEN 5.) KEIN AUSSCHANK & VERZEHR VON GETRÄNKEN 6.) VEREINSWAFFEN UND SCHIESSSTÄNDE DESINFIZIEREN 7.) NACH DEM SCHIESSEN UNVERZÜGLICH DIE SCHIESSSPORTANLAGE WIEDER VERLASSEN 8.) DEN ANWEISUNGEN DER VERANTWORTLICHEN SCHIESSAUFSICHT FOLGEN DER VORSTAND
Vorschriften für den Schießbetrieb während der Corona-Pandemie Diese Vorschriften sind von allen Mitgliedern beim Schießbetrieb des Schützenvereins Jork-Borstel e.V. verbindlich anzuwenden. 1. Hygienevorschriften Auf der gesamten Schießsportanlage gelten folgende Hygienevorschriften: Beim Betreten ist jedes Mitglied dazu angehalten sich zuerst die Hände zu desinfizieren und für die gesamte Dauer des Aufenthaltes in der Schießsportanlage einen Abstand von mindestens 2 Metern zu anderen Personen zu halten! Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist für die Dauer des Aufenthaltes in der gesamten Schießsportanlage verpflichtend, darf aber zum Zwecke des Schießens auf dem Stand abgenommen werden! Schießstände, Vereinswaffen und die Hände müssen nach dem Beenden des Schießens gereinigt und desinfiziert werden, bevor ein anderes Mitglied den Stand bzw. die Waffe benutzt! Die Schießsportanlage ist nach dem Schießen unverzüglich zu verlassen. Der Aufenthaltsraum ist für ein Verweilen gesperrt! Warteschlangen müssen vermieden werden! Der Ausschank und Verzehr von Getränken ist zur zeit nicht erlaubt! Zur Einhaltung des Abstandes ist jeder zweite Stand gekennzeichnet und gesperrt! Es ist entweder eigene Munition zu verwenden oder das Mitglied erhält eine eigene Munitionsschachtel Den Anweisungen der verantwortlichen Schießaufsichten und des Vorstandes ist Folge zu leisten! 2. Erfassung der Anwesenheit Jedes Mitglied ist verpflichtet, wenn es am Schießbetrieb teilnehmen möchte, beim Betreten der Schießsportanlage der verantwortlichen Schießaufsicht alle notwendigen Daten zum Ausfüllen des Erfassungsbogens zu übermitteln.Ein Muster des Erfassungsbogens liegt bei.
Jeder Erfassungsbogen ist für die Verfolgung möglicher Infektionsketten, mindestens 23 Tage in einem Ordner aufzubewahren, und darf nur vom geschäftsführenden Vorstand geleert werden. 3. Zuweisung der Schießstände und Vereinswaffen Eine vorherige Anmeldung per Telefon oder E-Mail ist unbedingt nötig! Die verantwortliche Schießaufsicht wird den Mitgliedern auf Anfrage einen Stand, sowie bei Bedarf eine Vereinswaffe zuweisen. Sie hat auch darauf zu achten, dass Stände und Vereinswaffen nach dem Schießen wie in den in 1. verfassten Hygienevorschriften gereinigt und desinfiziert werden. Die Schießaufsicht muss den jeweiligen Stand für den Schützen freigeben! 4. Rechte & Pflichten der verantwortlichen Schießaufsicht Die verantwortliche Schießaufsicht hat folgende Pflichten: Kontrolle und Einhaltung der Hygienevorschriften Anwesenheitserfassung der Mitglieder während des Schießbetriebes Zuweisung der Stände und Vereinswaffen Kontrolle der Reinigung und Desinfektion von Vereinswaffen und Schießständen Unterschreiben der beiliegenden Tabelle vor und nach dem Schießbetrieb Die verantwortliche Schießaufsicht hat folgende Rechte: Verweisung von Mitgliedern, die sich nicht an die Hygienevorschriften halten Verweisung von Mitgliedern mit Grippe Symptomen (auch eine Pflicht!) Belehrung von Mitgliedern bei Verstößen gegen die Hygienemaßnahmen Einstellung des gesamten Schießbetriebes, sollte die Notwendigkeit dazu bestehen 5. Verschiedenes Die verantwortliche Schießaufsicht ist gegenüber dem Vorstand und den Behörden für den reibungslosen Ablauf des Schießbetriebes, sowie die Einhaltung der Hygienemaßnahmen verantwortlich! Sie hat die Rechte und Pflichten, wie in 4. genannt, gewissenhaft auszuführen und umzusetzen. Die allgemeinen Verhaltensregeln für das Schießen auf unserer Schießsportanlage bleiben unverändert! Diese Vorschriften bleiben bis auf Widerruf des geschäftsführenden Vorstandes bestehen! Jork, 05. Juni 2020 Der Vorsitzende Lukas Manthe
· · · · · · · · ·
Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, auch wenn wir in diesem Jahr kein Schützenfest feiern können, möchten wir dazu aufrufen unseren Ort wie in jedem Jahr festlich an unserem eigentlichen Schützenfesttermin am vierten Sonntag im August mit Fahnen zu schmücken. Auch wenn es zur Zeit wohl keinen Grund zum Feiern gibt, möchten wir damit den Einwohnern von Jork und Borstel zeigen, dass wir als Schützenverein auch ohne Schützenfest noch "aktiv" sind! Wir dachten uns, dass man unseren Ort am Besten mit einer eigenen Vereinsfahne schmücken kann, und haben deshalb eine eigene Schützen-Hissfahne für den Fahnenmast entworfen! Maße: 150 cm x 100 cm (mit Karabinerhaken zum Hissen am Fahnenmast) Kosten: 35 € pro Stück Wenn Ihr auch so eine Jork-Borstel Fahne erwerben möchtet, könnt Ihr uns gerne bis zum 19. Juli 2020 eine E-Mail an info@sv-jork-borstel.de schicken, uns telefonisch unter 04162/9120984 Bescheid geben, oder Eure Bestellung bei der Firma Michelsen, Jork aufgeben. Die Abholung und Bezahlung kann dann ab Anfang/Mitte August bei der Firma Michelsen in Jork erfolgen. Den genauen Termin werden wir noch bekannt geben. Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr uns wie immer gerne kontaktieren. Mit Schützengruß Lukas Manthe 1. Vorsitzender